Infothek

Zurück zur Übersicht
Recht / Zivilrecht 
Mittwoch, 11.10.2017

Nach Annullierung des Flugs Ersatz verspätet - Anspruch auf Ausgleichszahlung

Bei kurzfristig gestrichenen Flüge haben Passagiere Anspruch auf eine Entschädigung. Das gilt nicht, wenn die Airline einen Ersatzflug anbietet. Allerdings muss der Passagier sein Ziel damit auch tatsächlich höchstens zwei Stunden nach der planmäßigen Ankunftszeit erreichen können. Ist dies nicht der Fall, besteht ein Anspruch auf Ausgleichszahlung. So entschied der Bundesgerichtshof (Az. X ZR 73/16).

Im vorliegenden Fall hatten die Kläger bei einer Airline einen Flug von Frankfurt am Main nach Singapur mit Anschlussflug nach Sydney gebucht, der auf beiden Teilstrecken von der Fluggesellschaft durchgeführt werden sollte. Diese annullierte den ersten Flug von Frankfurt nach Singapur am vorgesehenen Abflugtag und bot den Klägern als Ersatz einen Flug eines anderen Luftverkehrsunternehmens an, der am selben Tag starten und am Folgetag um etwa die gleiche Uhrzeit wie der ursprünglich vorgesehene Flug in Singapur landen sollte. Der Start dieses Fluges verzögerte sich jedoch um etwa 16 Stunden, sodass die Reisenden den ursprünglich vorgesehenen Weiterflug in Singapur nicht erreichten und mit einer Verspätung von mehr als 23 Stunden in Sydney ankamen. Deswegen verlangten die Kläger eine Ausgleichszahlung.

Das BGH entschied, dass das Luftverkehrsunternehmen wegen der Annullierung des ursprünglichen, von ihr geplanten Fluges ausgleichspflichtig bleibt, da die Kläger mit dem ihnen angebotenen Ersatzflug ihr Endziel tatsächlich nicht höchstens zwei Stunden später als ursprünglich vorgesehen erreichten. Dass der angebotene Ersatzflug, wenn er planmäßig durchgeführt worden wäre, nicht mehr als zwei Stunden später als der ursprüngliche Flug angekommen wäre, reiche nicht aus. Die Airline müsse den Klägern nun eine Entschädigung in Höhe von jeweils 600 Euro zahlen.

Zurück zur Übersicht

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.