Infothek

Zurück zur Übersicht
Steuern / Einkommensteuer 
Mittwoch, 11.10.2017

Aufwendungen für einen Promotionsberater sind nicht als Betriebsausgaben abziehbar

Das Finanzgericht Sachsen entschied, dass die Einschaltung eines Promotionsberaters, der u. a. eine Promotion vermittelt, ein atypischer Fall der Durchführung einer Promotion für eine Zahnärztin ist. Die entstandenen Aufwendungen seien somit Kosten der privaten Lebensführung und nicht als Betriebsausgaben abziehbar (Az. 8 K 1677/16).

Im vorliegenden Fall hatte eine Zahnärztin einen Berater beauftragt, einen Doktorvater, ein Thema und eine Universität zu finden, damit sie praktikabel und effizient eine Dissertation schreiben könnte. Dafür zahlte sie 16.660 Euro. Diese erkannte das Finanzamt nicht als Betriebsausgaben an.

Auch das Gericht vertrat die Auffassung, dass die Aufwendungen für die Promotionsberatung zum einen nicht betrieblich veranlasst und der privaten Lebensführung zuzuordnen und darüber hinaus unangemessen unangemessen im Sinne von § 4 Abs. 5 Nr. 7 EStG. Bei Promotionsverschaffungen seien die Aufwendungen als Kosten der Lebensführung zu behandeln. Nach dem Vertrag hätte der Promotionsberater auch geldwerte Leistungen im Zusammenhang mit dem Inhalt der Dissertation zu erbringen gehabt, z. B. die Findung eines passenden Themas bzw. Fachbereichs und die damit einhergehende Auseinandersetzung mit der Wissenschaftslandschaft. Beides für sich hätte genügt, um die Zahnärztin bei Fertigstellung ihrer Dissertation dazu zu zwingen, entweder von der Einreichung und dem damit verbundenen Antrag auf Eröffnung des Promotionsverfahrens abzusehen oder eine unrichtige ehrenwörtliche Erklärung abzugeben. Eine solche wiederum führe bei Entdeckung dazu, das Promotionsverfahren nicht zu eröffnen bzw. bei späterer Kenntniserlangung die Promotion abzulehnen bzw. abzuerkennen. Die Aufwendungen seien daher den nichtabzugsfähigen Kosten der privaten Lebensführung zuzuordnen.

Zurück zur Übersicht

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.