Infothek

Zurück zur Übersicht
Steuern / Einkommensteuer 
Donnerstag, 13.07.2017

Notwendige Nachweise zur Weiterzahlung von Kindergeld für 18 Jahre alte Kinder

Damit das Kindergeld nahtlos weitergezahlt werden kann, braucht die Familienkasse Nachweise:

  • Für ein Kind in Schul- oder Berufsausbildung oder im Studium muss der Familienkasse eine Bescheinigung der Schule oder Hochschule vorgelegt werden.
  • Für ein Kind in betrieblicher Berufsausbildung sind Art und Dauer der Ausbildung nachzuweisen.
  • Für Kinder ohne Arbeits- oder Ausbildungsplatz muss eine Bescheinigung als arbeitssuchend der Bundesanstalt für Arbeit vorgelegt werden.
  • Für Kinder in einem freiwilligen sozialen oder ökologischen Jahr, einem Europäischen Freiwilligendienst, dem Bundesfreiwilligendienst oder einem anderen geregelten Freiwilligendienst muss dieser Dienst durch die mit dem Träger geschlossene Vereinbarung und nach Abschluss des Dienstes durch eine Bescheinigung des Trägers nachgewiesen werden.
  • Für Kinder mit Behinderung muss eine amtliche Bescheinigung über die Behinderung (Schwerbehindertenausweis oder Feststellungsbescheid des Versorgungsamtes) oder eine Bescheinigung oder ein ärztliches Gutachten des behandelnden Arztes vorliegen. Darüber hinaus sind die kindeseigenen finanziellen Mittel des Kindes mit Behinderung nachzuweisen.
Zurück zur Übersicht

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.